Ehemaliges Zisterzienserkloster in LehninGrüne Weiden - Glückliche TiereBadestelle am Emstaler SchlauchBannerbild

Auf Ideensuche: Ortsspaziergang durch den Ortsteil Lehnin

Im Rahmen der Erarbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (INSEK) für Kloster Lehnin lud die Gemeindeverwaltung Kloster Lehniner*innen zu einem Ortsspaziergang durch den Ortsteil ein. An sechs Stationen wurden dabei verschiedene Aspekte der Gemeindeentwicklung beleuchtet. Betrachtet wird immer die gesamte Gemeinde, die jeweiligen Stationen dienten als Einstieg ins Thema.

 

Ca. 15 Interessierte trafen sich am Busbahnhof und wanderten von dort über Markgrafen- und Marktplatz zum Parkplatz Lidl, zum Mühlenteich und zum Kloster, um dort verschiedene Themen zu diskutieren. Am Busbahnhof wurde z. B. die geplante Umgestaltung vorgestellt. Es wurde diskutiert, wo Pkw´s künftig parken sollen. In die Diskussion wurde hier der Standort Reiherheide als neuer zentraler P+R-Parkplatz eingebracht. Es sei ein Umdenken bei den Menschen erforderlich, der Ortskern von Lehnin soll nicht mehr unbegrenzt von parkenden Autos zugestellt werden können. Gleichzeitig wurde eine Bewirtschaftung der Parkflächen angeregt.

 

Erörtert wurden auch die Mähintervalle der Grünflächen, die künftig stärker der Witterung angepasst werden sollte, d. h. dass bei länger anhaltender Trockenheit die Gräser länger bleiben. Vorgeschlagen wurde ebenso, Pflegepatenschaften für bestimmte Grünflächen und Bäume zu vereinbaren. Vorgeschlagen wurde auch eine Wasserstrategie für die Gemeinde und die Nachbargemeinden. In Kooperation mit den örtlichen Zweckverbänden und dem Wasser- und Bodenverband soll das Ziel verfolgt werden, dass geklärte Abwässer stärker vor Ort versickern und nicht über die Havel weggeleitet werden.

 

Von den Teilnehmenden wurde der Wunsch geäußert, dass eine ortsansässige Handelskette wieder das Dorfmobil über die Ortsteile schickt, die über keine eigenen Einkaufsmärkte verfügen. Manche Ortsteile seien in der Gemeinde untervorsorgt, Lehnin dagegen biete genügend Einkaufsmärkte. Gewünscht wird eine Sammelstelle für Schuh- oder Kleidungs-Reparaturen. Die Wiedernutzbarmachung leerstehender Ladengeschäfte soll mehr Priorität bekommen, ggf. soll auch eine Umnutzung zur Wohnung möglich werden.

 

Vorgeschlagen von Bürgern wurde auch, dass Schulcampus-Gelände am Wochenende zu öffnen und das Streetworker-Angebot zu beleben.

 

Die Toilettensituation am Lehniner Busbahnhof und die Öffnungszeiten der Tourist-Information wurden als nicht ausreichend betrachtet. Glücklicherweise entsteht auf dem benachbarten Klostergelände derzeit eine neue öffentliche Toilettenanlage.  

 

Ebenso Thema war die ärztliche Versorgung im Ortsteil Lehnin, die insgesamt als gut angesehen wird. Allerdings müssten Praxen, deren Inhaber in den verdienten Ruhestand wechseln, bei der Suche nach einem Nachfolger unterstützt werden, so dass das medizinische Angebot erhalten bleiben kann.

 

Der nächste Termin für eine Ortsbegehung – diesmal in Damsdorf – ist Mittwoch, 22.06.2022 - 17 Uhr. Start: Kita Kinderland Damsdorf, Göhlsdorfer Straße 10. Es sind wieder alle Bürger*innen eingeladen, über Themen der Zukunft mit der Verwaltung und den politischen Gremien zu diskutieren.

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 16. Juni 2022

Bild zur Meldung
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund