Bannerbild | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur Startseite
 

Grebser Politiker-Urgestein Willi Insel verstorben

Bürgermeister Uwe Brückner, der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Kevin Bolz und der Grebser Ortsvorsteher Harry Grunert haben den Angehörigen des ehemaligen Grebser Bürgermeisters Willi Insel kondoliert. Insel ist am 4.1.23 nach schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren gestorben.

„Mit tiefer Trauer haben wir vom Tod von Willi Insel erfahren. Seine menschliche Art und sein Wirken für die Gemeinde haben uns beeindruckt. Er hat über Jahrzehnte den Ortsteil geprägt. Sein Wirken wird in lebendiger Erinnerung bleiben. Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Familie, der wir in diesen Tagen viel Kraft wünschen“, sagt Uwe Brückner.

 

Harry Grunert ergänzt: „Mit Willi Insel verliert unser Ort einen Gestalter, Mitstreiter und Organisator für die Entwicklung unseres Ortes. Willi hat stets die Zukunft des Dorfes im Blick gehabt. Alle ortsansässigen Vereine und auch die Feuerwehr haben davon profitiert. Wir sagen Danke und verneigen uns vor sein über 30- jähriges Engagement für unsere Bürger.“

29 Jahre lang bis 2019 war Willi Insel Bürgermeister, Ortsbürgermeister und zuletzt Ortsvorsteher von Grebs sowie Gemeindevertreter von Kloster Lehnin. Er war damit einer der dienstältesten Kommunalpolitiker des Landkreises Potsdam-Mittelmark. 

 

Willi Insel war ein waschechter Grebser, der hier auch in seinem Elternhaus, das sich auf dem heutigen Spielplatzgelände befand, wie seine beiden Brüder geboren ist. Gelernt hat er Kfz-Elektriker sowie nebenberuflich seinen Vater bei der Büchsenfertigung und Imkerei unterstützt. Zudem kümmerte er sich um bis zu 80 Bienenvölker. Später arbeitete Willi Insel im Tiefbaukombinat als Elektriker und Schlosser bevor er zur ZBO Damsdorf wechselte, wo er 20 Jahre lang Leiter der Materialwirtschaft war.

 

1990 schlug seine Stunde als Kommunalpolitiker. Er wurde zum Bürgermeister von Grebs gewählt. In seiner Amtszeit entstand u.a. das Seniorenheim und der Wohnpark am Görnsee. Es wurde auch ein eigenes Wasserwerk und Klärwerk gebaut. Insel sorgte aber auch dafür, dass nach der Wende in Grebs fast alle Straßen nebst der Straßenbeleuchtung saniert wurden.

Ein großes Herz hatte Willi Insel für die Vereine in Grebs. Er selbst war sehr aktiv und trieb bis zuletzt in der ü60-Sportgruppe Sport. Die für 2023 angekündigte Umgestaltung des Dorfangers hätte Insel gerne noch erlebt. Ebenso die Umsetzung des zweiten Bauabschnittes im Wohnpark „Im Wiesengrund“ sowie die Umgestaltung des Gewerbeparkes mit einem neuen Investor.

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Kloster Lehnin
Do, 05. Januar 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund