Grüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur Startseite
 

Inhouse-Fußballnachwuchsturnier in der Emsterlandhalle

Nach dreijähriger Corona-Zwangspause veranstaltete die Nachwuchsmannschaften der SG Lehnin/Damsdorf erstmalig den 1. inhouse-Berlin-Cup 2023 in der Emsterlandhalle Lehnin.

 

Dabei wurden um die begehrten Pokale und Medaillen von der Firma inhouse Berlin aus Neu Bochow gespielt.

 

Die Schiedsrichter und Turnierleitung hatten alles fest im Griff, sodass es für die 33 teilnehmenden Mannschaften einen reibungslosen Ablauf gab.

 

Das leibliche Wohl und das Drumherum deckten die fleißigen Eltern der SG bravourös ab. Bei den G-Junioren, welche mit 7 Mannschaften im Modus "jeder gegen jeden" gespielt wurde, schickte die SG Lehnin/Damsdorf und die Fußballschule Awizio zwei Mannschaften ins Rennen.  Die sehr junge zweite Vertretung hielt gut mit und beendete das Turnier mit 2 Punkten als Siebter.

 

Die erste Mannschaft erzielte immer knappe Ergebnisse und wurde am Ende guter  Zweiter.  Turniersieger wurde die Mannschaft von der FSV Eintracht Glindow. Platz drei belegten die Fläminger Füxxe, Vierter wurde der FSV Brück, Fünfter der SV Empor Schenkenberg und Sechster die Fichtenwalder Fußballkinder. Als beste Turnierspielerin wurde Madlen Tracy (SV Empor Schenkenberg) ausgezeichnet und die Torjägerkanone ging an Janne Lenz von den Fläminger Füxxe, bester Torwart wurde Oskar Reinhold (Fichtenwalde) und zum besten Spieler avancierte Mateo Silic (FSV Eintracht Glindow). 

 

Das F-Juniorenturnier wurde mit 8 Mannschaften ausgetragen. Hier ging die SG Lehnin/Damsdorf ebenfalls mit 2 Mannschaften an den Start. Die ,,Erste" steigerte sich von Spiel zu Spiel und setzte sich im Finale verdient gegen den FC Borussia Belzig I mit 1:0 durch. Die "Zweite" gewann das Spiel um Platz 7 gegen den FSV Groß Kreutz I mit 2:0. Rang 3 belegte der SV Empor Schenkenberg, Vierter wurde der FSV Groß Kreutz II, Fünfter der TSV Wiesenburg und Sechster der FC Borussia Belzig II.

 

Zum besten Torwart wurde Darvin Nickel vom TSV Wiesenburg ausgewählt, zum besten Turnierspieler wurde Johann Lucke (SG Lehnin/Damsdorf I) geehrt und die Torjägerkanone mit 7 Treffern ging an Adam Idrisow von FC Borussia Belzig I.

 

Beim E-Juniorenturnier startete die SG Lehnin/Damsdorf mit drei Mannschaften. Die ,,Dritte" scheiterte aufgrund eines Tores am Halbfinaleinzug vorbei und gewann das  Spiel um Platz im Vereinsduelle gegen die ,,Erste" mit 2:1 nach Siebenmeterschießen. Die ,,Zweite" wurde Siebter und Platz Acht ging an den FSV Groß Kreutz. Den Turniersieg durch eine knappen 1:0 Finalerfolg sicherte sich der FC Borussia Belzig gegen dem Werderaner FC II. Dritter wurde der SV Empor Schenkenberg vor dem FSV Grün-Weiß Niemegk.

 

Die Ehrung für den besten Spieler ging an Javad Sholami (FC Borssuia Belzig), zur besten Spielerin wurde Lina Lösel (FSV Grün-Weiß Niemegk) gewählt, der beste Torwart kam vom SV Empor Schenkberg und hieß Noah Voigt und über die Torjägerkanone mit 6 Treffern durfte sich Moritz Schubert (FC Borussia Belzig) freuen.

 

Zum Abschluss des Turniermarathons spielten die D-Junioren mit 10 Mannschaften ihre Sieger aus. Bei der SG Lehnin/Damsdorf waren 3 Teams mit von der Partie. Dabei scheiterte die "Erste" knapp am Halbfinaleinzug und verlor auch die Partie um Platz 5 denkbar knapp gegen den FC Borussia Belzig II und wurde Sechster. Die "Zweite" beendete das Turnier auf den 9. Platz vor dem Borkheider SV 90 auf Rang Zehn. Die ,,Dritte" wurde Achter und Platz 7 ging an die SG Turbine Golzow. Den Turniersieg im Siebenmeterschießen sicherte sich der FC Borussia Belzig I gegen die Mädchen vom SV Empor Schenkenberg II. Dritter wurde der FSV Grün-Weiß Niemegk vor den Mädchen vom SV Empor Schenkerg I.

 

Zur besten Torhüterin wurde Lena Meyer (SV Empor Schenkenberg II) gekürt, die Auszeichnung des besten Spielers ging an Dario Schöne (FC Borussia Belzig) zur besten Spielerin avancierte Anna Michel (SV Empor Schenkenberg I) und die Torjägerkanone mit 6 Treffern sicherte sich Felix Marohn (FC Borussia Belzig I).  Für die tolle Unterstützung bedanken sich die Organisatoren bei allen Helfer*innen beim Sponsor Daniel Sambale von der Firma inhouse Berlin.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 14. Februar 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund