Bannerbild | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur Startseite
 

Landfrauen zogen in Krahne Bilanz

Zur Jahresmitgliederversammlung lud der Kreislandfrauenverband Potsdam-Mittelmark ins Rittergut Krahne. Die rund 100 anwesenden Mitglieder entlasteten den Vorstand für das vergangene Geschäftsjahr. Zudem wurde u.a. die Reckahnerin Evelyn Lindeke für ihr soziales und politisches Engagement - auch auf Landesebene – ausgezeichnet.

 

Die aktuell 326 potsdam-mittelmärkischen Landfrauen, die im Landkreis in 20 Ortsgruppen organisiert sind, sind auf den verschiedensten Gebieten aktiv, um die Lebensqualität der Familien im ländlichen Raum zu verbessern. In der Gemeinde Kloster Lehnin gibt es Gruppen in Netzen, Nahmitz, Lehnin, Krahne/Reckahn sowie in Emstal, die über den dortigen Backofenverein organisiert ist.

 

Die Landfrauengruppe Lehnin betreibt einen Mehrwegladen, der gute gebrauchte Sachen an Menschen weitergibt, dessen Geldbeutel knapp ist. Auf den großen Erfolg dieses Angebotes sind die Landfrauen besonders stolz.

 

Etabliert seit 1992 ist die Reckahner und Krahner Landfrauen-Gruppe, zu der früher auch Golzow gehörte. Sie kann sich nunmehr dank der Sanierung des Renaissancebaus nun im Gästehaus auf dem Reckahner Schlossgelände treffen, um gemeinsam zu basteln, sich über Neuigkeiten auszutauschen, sich weiter zu bilden oder leckeres Essen zuzubereiten. Auch Kaffeerunden zu interessanten Themen werden organisiert.

 

Die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen in die Landfrauen-Arbeit ist den Landfrauen dabei sehr wichtig. Mit den sogenannten Reckahner „Dorfkids“ im Vorschul- und Grundschulalter wurde z. B. Dekomaterial für das Spielplatzfest gebastelt und Plätzchen gebacken. 

 

Theaterbesuche, Lesungen, Vorträge über Verbraucherschutz und Gesundheit, Patientenrecht und Erbrecht sowie die Teilnahmen an Dorffesten und der Landpartie, wo Höfe für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet sind, runden das Vereinsleben ab.

 

Die nächste Veranstaltung ist eine Lesung von Irmtraud Gutschke zu: „Gisela Steineckert - das Leben hat was" am Donnerstag, 9. März, 16 Uhr im Gästehaus des Reckahner Schlosses (Reckahner Dorfstraße 35). Etwa 3.000 Liedtexte hat Gisela Steineckert geschrieben- für Jürgen Walter, Angelika Neutschel, Frank Schöbel, Dirk Michaelis und viele andere. Hinzukommen weit über 40 Bücher, in denen sie ihr Leben verarbeitet hat: Irmtraud Gutschke hat mit ihr zahlreiche Gespräche geführt und ein Buch über die "Grand Dame" der ostdeutschen Literatur geschrieben.

 

Teilnahmen der Landfrauen sind 2023 u. a. beim Reckahner Siedlungsfest, Reitertag und dem Nahmitzer Marmeladenfest geplant. Bei den Aktivitäten werden die Landfrauen auch von ihren Kindern und Enkeln, den „Landmädchen“ unterstützt.

 

Aber auch politisch betätigen sich die Landfrauen. Aktuell machen sie sich laut ihrer Kreisvorsitzenden  Petra Müller dafür stark, dass die medizinische Versorgung in der Region nicht weiter ausgedünnt wird.

 

Bürgermeister Uwe Brückner dankte in seiner Festrede den Landfrauen für ihr Engagement und ergänzt: „Die Ortsgruppen sind aus unserer dörflichen Gemeinschaft nicht mehr wegzudenken.“ Brückner wünscht sich, dass weitere Frauen und Männern den Gruppen anschließen. Ihre Arbeit habe Dank und Anerkennung verdient.

 

„Tatsächlich steigen die Mitgliederzahlen“, freut sich die Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes, Petra Müller, die bedauert, dass für die Organisation des Kreislandfrauenverbandes keine hauptamtliche Kraft zur Verfügung steht – die ganze Arbeit sei ehrenamtlich kaum zu stemmen, so Müller. Für nächstes Jahr sind Vorstandswahlen vorgesehen. Einige Mitglieder haben angedeutet, dass sie altersbedingt in die zweite Reihe zurücktreten.

 

Übrigens: Das wiederbelebte Krahner Rittergut, das von den Landfrauen mit Primeln dekoriert wurde, kam als Veranstaltungsort super gut an.   

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 27. Februar 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund