Ehemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur Startseite
 

VAREM Energie plant nachhaltige Reststoffverarbeitungsanlage in der Gemeinde Kloster Lehnin

Mit Unterstützung der Gemeinde Kloster Lehnin plant das Unternehmen VAREM Energie auf einer ca. 3 ha großen Fläche die Errichtung einer ca. 50 Mio. Euro teuren innovativen Anlage zur Verarbeitung von organischen Reststoffen im ehemaligen Tanklager im Gewerbepark Damsdorf. In der Anlage werden hauptsächlich organische Reststoffe aus der Lebensmittelindustrie sowie Abwasserschlämme aus der Region verwertet.

Die Hauptprodukte dieser Organics-to-Energy Anlage sind Biomethan, Biokohle und biologische Kohlensäure für die Lebensmittelindustrie. Mit den innovativen Verfahrenstechniken von VAREM Energie werden flüssige und feste Reststoffe des Gärprozesses in der Biogasanlage weiterverarbeitet und über 90 % der in den Ausgangsstoffen enthaltenen Kohlenstoffs verwertet.

«Diese moderne Anlage bietet die Möglichkeit, auch kommunalen Klärschlamm vor Ort zu entsorgen, um damit erhebliche Transportkosten zu sparen. Die Anlage wird so konzipiert, um in den kommenden Jahren überschüssige Wärme in ein mögliches Wärmenetz in der Gemeinde einspeisen zu können. Damit wird nicht nur der Umwelt- und Klimaschutz gestärkt, sondern wir versprechen uns für unsere Bürgerinnen und Bürger dafür kostengedämpfte Abwasser- und Wärmepreise», sagt Bürgermeister Uwe Brückner, der betont, dass eine gute wirtschaftliche Entwicklung Grundvoraussetzung für ca. 20 sichere Arbeitsplätze und ein stabiles Steueraufkommen ist.

Die VAREM Energie Damsdorf verpflichtet sich für in das öffentliche Gasnetz eingespeiste Biomethan, der Gemeinde freiwillige Zuwendungen nach § 6 Abs. 3 EEG 2023 zu zahlen. Das in der VAREM Energie Anlage produzierte Biomethan kann mehr als 7.000 Haushalte in der Region mit CO2-neutraler Bioenergie als Ersatz für fossiles Erdgas versorgen.

Im Rahmen einer Projektvorstellung vor lokalen Pressevertretern, stellten die VAREM Energie das Vorhaben im Gewerbepark Damsdorf vor.

«Unsere Entscheidung für den Standort im Gewerbepark Damsdorf fiel u.a. aufgrund der herausragenden Lage in unmittelbarer Nähe von Berlin und der Landeshauptstadt Potsdam und der sehr guten Verkehrsanbindung. Außerdem ist die Region Sitz von  Industrie- und Abfallverwertungsunternehmen, von denen wir Substrate für die Anlage beziehen können. Die Gemeindeverwaltung von Kloster Lehnin hat uns von Anfang an willkommen geheißen und es hat sich eine zielführende Zusammenarbeit entwickelt», fasst Stefan Sziwek, Geschäftsführer der VAREM zusammen. 

Die VAREM Energie freut sich darauf, einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung und zur regionalen Wertschöpfung zu leisten. Die geplante Anlage wird nicht nur umweltfreundliche Energie produzieren, sondern auch die örtliche Abfallwirtschaft verbessern.

Fotoserien

Varem Biogasanlage Damsdorf (FR, 14. Juli 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 14. Juli 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund