Grüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Umweltminister besuchte Krahner Busch am 10.08.2023

Umweltminister Axel Vogel besuchte die Geschäftsstelle des neu eingerichteten dreiköpfigen Natura-2000-Teams im Technologie- und Gründerzentrum in Brandenburg an der Havel. Im Anschluss ging es in das FFH-Gebiet „Krahner Busch“. Teilnehmer waren u.a . auch der Brandenburger Oberbürgermeister Steffen Scheller, Bürgermeister Uwe Brückner, Oberförster Jörg Dechow und der Krahner Ortsvorsteher Reinhard Siegel.

 

Bei seinem Besuch informierte sich Minister Vogel über den Arbeitsstart des Natura-2000-Teams sowie über bislang erfolgreich umgesetzte Maßnahmen. Die Natura-2000-Teams sind eine Kooperation des Landesamts für Umwelt (LfU) und der Stiftung NaturSchutz-Fonds Brandenburg (NSF). Gemeinsame Aufgabe ist die Umsetzung von Natura-2000-Maßnahmen außerhalb der Nationalen Naturlandschaften im Land Brandenburg. Dafür sind die Teams Ansprechpartner*in für Behörden, Vereine, Landwirte, Waldbesitzer und Interessierte. Die Teams haben 2022 ihre Arbeit aufgenommen und helfen u.a. bei der Fortschreibung der Managementpläne, die seit 2016 existieren.

 

Im FFH-Gebiet Krahner Busch wurden dem Minister Aspekte der Arbeit des regionalen Natura-2000-Teams vor Ort veranschaulicht. Auenwälder mit Feuchtwiesen und Sumpfflächen wie im Krahner Busch sind im Land Brandenburg selten geworden. Sie sind nur zu erhalten, wenn ein ausreichendes Wasserangebot da ist. Der verregnete Sommer sorgt bisher für eine reichhaltige Vegetation im Krahner Busch u.a. mit Johannisbeeren, Traubenkirschen, Erlen, Eschen, Eichen, Buschwindröschen und Wolfsmilch. Die Feuchtigkeit in der Landschaft zu halten, sei eine wichtige Aufgabe, betonte der Minister. Die Trockenheit der letzten Jahre hat auch im Krahner Busch Spuren hinterlassen. So ist teilweise ein Baumsterben zu beobachten. Um den Wasserstand im FFH-Gebiet anzuheben, könnten momentan ungenutzte Stauanlagen reaktiviert werden – sie müssten dazu teilweise saniert werden. Maßnahmen sollen aber mit allen Beteiligten abgestimmt werden und behutsam im Einklang mit den Menschen und der Umwelt durchgeführt werden.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 11. August 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund