Bannerbild | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur Startseite
 

Vorstellung der Freiwilligen Feuerwehr Grebs

Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Grebs wurde im November 1912 vollzogen. Sie ist damit die zweitälteste Wehr in der Gemeinde Kloster Lehnin. Im Gründungsjahr erhielt die Wehr eine Handdruckspritze. 1946 konnte nach einer Geldsammlung eine Motorspritze angeschafft werden, die 1952 durch eine Tragkraftspritze (TS) ausgetauscht wurde.

 

1962 wurde am Spielplatz das neue Gerätehaus eingeweiht, 1965 der Trockenturm fertiggestellt, der 2009 abgerissen wurde. 1992, anlässlich der 80-Jahrfeier, erhielt die Feuerwehr ein gebrauchtes Tanklöschfahrzeug vom Typ „Unimog“.

 

Gleichzeitig stand den Kameraden ein B 1000 als Mannschaftstransport-Fahrzeug zur Verfügung, der 1991 angeschafft worden ist. Dieser wurde 1994 gegen ein gebrauchtes Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) mit Fahrgestell von FORD „eingetauscht“. Ebenfalls angeschafft wurde 1992 ein TSF-W mit Wassertank vom Typ Unimog. Nach Schließung des Kindergartens in der Bergstraße wurde das Gebäude zum neuen Feuerwehrgerätehaus umgebaut und 1999 eingeweiht. Seit der Einweihung steht das Mercedes-Einsatzfahrzeug TSF-W in der Fahrzeughalle. Gleichzeitig wurde eine neue TS 8/8 angeschafft.

 

Anfang der 1990er Jahre zeigten viele Jugendliche Interesse für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. So wurde am 24.8.1994 die Jugendfeuerwehr Grebs mit 23 Jugendlichen gegründet. Gegenwärtig gibt es 13 junge Brandschützer in der Ortswehr. Die Mitgliederzahl der aktiven Wehr sank dagegen. Waren es zur 90-Jahrfeier 17 aktive Männer, so sind es derzeit 13 aktive Kamerad*innen und neun Jugendliche. 

 

Der 1998 gegründete Feuerwehrverein Grebs unterstützt bei der Freizeitgestaltung. So wurde 1998 auch das erste Osterfeuer organisiert. Ein sportlicher Höhepunkt der Grebser Ortswehr war 2011 die Teilnahme an den Landesmeisterschaften im Löschangriff.

 

Seit dem Tod des langjährigen Ortswehrführers Klaus-Dieter Lucke, der auch Mitbegründer und Vorsitzender des Feuerwehrvereins war, leitete zunächst Bastian Haseloff für sieben Monate kommissarisch die Ortswehr. Danach übernahm Ronny Sumpf die Ortswehrführung. Aus den Reihen der Grebser Ortswehr wurde 2019 Daniel Radom zum Zugführer des 3. Zuges gewählt. Im gleichen Jahr wurde eine neue TS angeschafft. 2020 erfolgte die Wiederbelebung der Jugendfeuerwehr unter Führung des Jugendwartes Mario Krämer. Das 110-jährige Jubiläum der Grebser Ortswehr wurde 2022 drei Tage lang feierlich begangen. 

 

 

Fotoserien

Chronikbilder Feuerwehr Grebs (DO, 26. Oktober 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 26. Oktober 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund