Grüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur Startseite
 

Freiwillige Feuerwehr Rietz: 96 Jahre Einsatzbereitschaft und Gemeinschaft

Die Gemeinde Kloster Lehnin würdigt in einer Serie die engagierten Frauen und Männer, die hinter der Freiwilligen Feuerwehr stehen. Heute rückt die Freiwillige Feuerwehr Rietz ins Rampenlicht.

 

Im Jahr 1927 schlossen sich mutige Männer, darunter Paul Meichau und Gastwirt Herrmann Schmidt, zusammen, um gemeinsam gegen Brände und andere Schadensereignisse anzukämpfen. Die Ursprungsidee zur Gründung der Feuerwehr entstand bereits vier Jahre zuvor. In jener Zeit ereignete sich ein schweres Unwetter, das Prützke und Rietz heimsuchte. 14 brennende Gebäude in Prützke waren bis nach Rietz sichtbar. Die Rietzer eilten zur Hilfe, bildeten eine Menschenkette vom Grebser See aus und reichten gefüllte Wassereimer bis zu den Brandstellen weiter. Diese Solidarität inspirierte die Männer, eine eigene Feuerwehr in Rietz zu gründen.

 

Mit dem Beitritt weiterer Mitglieder wurde die erste Handdruckspritze angeschafft, finanziert durch Geldspenden von ortsansässigen Bauern. Diese übernahmen auch den Gespanndienst für die Spritze. Im Jahr 1938 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Rietz ihre erste Motorspritze.

 

Das Jahr 1945 markierte für die Einwohner*innen von Rietz ein „schwarzes Jahr“. Kampfhandlungen zwischen deutschen und sowjetischen Truppen lösten 70 Häuserbrände aus. Feuerwehrleute fehlten, weil sie zur Wehrmacht eingezogen waren. So verloren viele Rietzer Familien ihr Haus. 

 

1960 bedeutete einen Wandel im Vorspanndienst: Pferde wurden durch die Traktoren der damaligen LPG ersetzt. 1987 beantragte die Ortswehr Rietz den Titel „Vorbildliche Freiwillige Feuerwehr“ und ein „Kadernachwuchsplan“ wurde erarbeitet, um Angehörige für Leitungsfunktionen zu fördern. Im gleichen Jahr vereinbarte die damalige Gemeinde Rietz mit der LPG Golzow, die in Rietz eine Zweigstelle betrieb, dass die Feuerwehr bei Katastrophen und größeren Waldbränden die LPG-Technik mit nutzen durfte.

 

Ein Wunschtraum der Rietzer Kamerad*innen wurde 1999 Wirklichkeit, als ein modernes Gerätehaus eingeweiht wurde. Angesichts des wachsenden Bedarfs erfolgte 2020 eine Erweiterung des Gebäudes. Pünktlich zum 90. Jubiläum konnte der W 50 aus DDR-Zeiten durch ein neues LF 8/6 ersetzt werden.

 

Die Ortsfeuerwehr Rietz gehört dem 3. Zug der Gemeindefeuerwehr an, gemeinsam mit den Ortswehren Grebs, Prützke und Netzen. Im Jahr 2006 gelang die Gründung einer Jugendfeuerwehr, die derzeit 8 Mitglieder zählt und von Sebastian Wehrstedt geleitet wird. Seit dem 20.01.2016 steht David Lehmann an der Spitze der Ortswehr Rietz. Aktuell engagieren sich 25 aktive Kameradinnen und Kameraden in der Rietzer Feuerwehr.

 

Während die Herausforderungen in der Vergangenheit die Löschungen von Bränden an reetgedeckten Häusern, Scheunen und Ställen betrafen, konzentrieren sich die heutigen Einsatzkräfte hauptsächlich auf technische Hilfeleistungen, wie Schäden durch Hochwasser oder umgestürzte Bäume. 

 

 

Fotoserien

Chronik Feuerwehr Rietz (DO, 14. Dezember 2023)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 15. Dezember 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund