Ehemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Tag der Demokratie auf dem Schulcampus

Anlässlich des 75-jährigen Geburtstages des Grundgesetzes fand heute auf dem Schulcampus Lehnin ein „Tag der Demokratie“ statt. Gestartet wurde das Ereignis mit einem Festakt und verschiedenen Projekten. Am Jugendcentrum konnten die Jugendlichen sechs Holzbänke zusammenbauen und künstlerisch gestalten. Unter dem Slogan „Midnimo – Kochen verbindet“ konnten die Schüler*innen mit den Köchen Jochen Fritz und Mara aus regionalen Zutaten wie z.B. Kichererbsen internationale Gerichte „zaubern“ und dabei miteinander ins Gespräch kommen. In der Emsterlandhalle fand ein Fußball- und Basketballturnier unter dem Motto „Menschenrechte im Sport“ statt. Einige Schulklassen waren unterwegs und besuchten u.a. ein Schulmuseum, das Berliner Spionagemuseum, den Landtag in Potsdam, das Deutsche Historische Museum sowie die Gedenk- und Begegnungsstätte in der Leistikowstraße in Potsdam. 

Thematisiert wurde in den Projekten u.a. der Umgang mit Konflikten, Kinder- und Menschenrechte, Wertschätzung und demokratische Prozesse.

Bürgermeister Uwe Brückner erzählte in seiner Festrede von seinen beruflichen Erlebnissen in der Wendezeit als er als Hauptkommissar bei der Deutschen Volkspolizei u.a. die Grenzöffnung an der Glienecker Brücke in Potsdam erlebte und sich mit dem neuen bundesdeutschen Recht befassen musste. Das Grundgesetz ist der Fahrplan für die Gesellschaft sowie die Basis für den Rechtsstaat. Es erklärt die Menschenwürde als unantastbar. Das Grundgesetz verhindert Machtmissbrauch und -konzentration und garantiert die Grundrechte wie z.B. die persönlichen Freiheitsrechte, die Gleichheit vor dem Gesetz, die Presse-, Meinungs- und Versammlungsfreiheit. 

Er verurteilte die zunehmende Gewalt gegen Menschen. Auch in schwierigen Lebenslagen müsse man respektvoll miteinander umgehen und Probleme verbal lösen. Er ist sich sicher, dass die Demokratie in Deutschland und auch in der Gemeinde Kloster Lehnin aktiv gelebt wird. Dies zeigt auch die rekordverdächtige Zahl von 116 Kandidat*innen, die zur Kommunalwahl am 9.6. antreten. 

Der Landtagsabgeordnete Udo Wernitz sprach über das Thema Courage. Es brauche Mut, um seinen Standpunkt zu vertreten und sich für eine Sache einzusetzen. Er rief dazu auf, die Komfortzone zu verlassen sowie Ungerechtigkeiten und Mobbing nicht hinzunehmen und solidarisch miteinander umzugehen. 

Bei einem Treffen mit den Landtagsabgeordneten Dr. Saskia Ludwig, Lars Hünich, Ricarda Budke, Isabelle Vandre und Udo Wernitz sowie Bürgermeister Uwe Brückner konnten die Jugendlichen über Themen wie z. B. Abschiebung, Öffentlichen Nahverkehr und die Einführung eines 9 Euro-Tickets, über Bildungs- und Sozialpolitik sowie die 4-Tage-Arbeitswoche sprechen. Zuvor sollten die Abgeordneten erzählen, wie sie über Politiker*innen gedacht haben als sie selbst 16 Jahre alt waren. 

Es war eine gelungene Veranstaltung, wo die Schüler*innen etwas für das Leben mitnehmen konnten. 

 

Fotoserien

Demokratietag (DO, 23. Mai 2024)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 23. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Tipps
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichen bzw. Zahlungsgrund