Ehemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteBadestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

MIL erweitert Lastenradförderung – auch Zuschüsse für Lastenfahrradanhänger sind möglich

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) unterstützt in diesem Jahr erneut Gemeinden, Vereine und Gewerbetreibende bei der Anschaffung von Lastenfahrrädern. Erstmals können auch Zuschüsse für Lastenfahrradanhänger und E-Lastenfahrradanhänger beantragt werden. Anträge können ab dem 1. Juni 2023 bis zum 3. Juli 2023 gestellt werden.

 

Infrastrukturminister Guido Beermann: „Das MIL fördert bereits seit Januar 2021 die Anschaffung von neuen Lastenfahrrädern und leistet damit einen Beitrag zur CO2-Einsparung und zur Verlagerung von Lastenverkehr auf umweltfreundliche Verkehrsmittel. Im Jahr 2022 konnten insgesamt 177 Anträge bewilligt werden. Das zeigt, dass wir mit der Förderung der Lastenfahrräder auf dem richtigen Weg sind und die Brandenburgerinnen und Brandenburger bereit sind, klimafreundlich in die Pedale zu treten – auch beim Warentransport. Gerade auf Kurzstrecken kann der Lastentransport mit dem Fahrrad eine sinnvolle Alternative zum Transport mit dem Auto sein. Ab diesem Jahr unterstützen wir ebenfalls die Anschaffung neuer Lastenradanhänger. Wir entsprechen damit der großen Nachfrage der Antragstellenden nach einer zusätzlichen Förderung und machen den Warentransport per Fahrrad noch attraktiver. Das ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz und eine nachhaltige Stärkung des Radverkehrs in Brandenburg.“

 

Wer wird in Brandenburg gefördert?

Gemeinden und Gemeindeverbände, Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, eingetragene Vereine und Gewerbetreibende

 

Wie viel wird gefördert?

Im Jahr 2023 stehen landesweit für die Förderung von Lastenfahrrädern und Lastenradanhängern 340.000 Euro zur Verfügung. Der Mindestfördersatz beträgt bis zu 50 Prozent der jeweils zuwendungsfähigen Ausgaben. Im Falle der kostenfreien Ausleihe/Zurverfügungstellung des Fördergegenstandes (des Lastenfahrrades und/oder des Lastenfahrradanhängers) für die Allgemeinheit im Rahmen der Zweckbindungsdauer beträgt der Fördersatz bis zu 80 Prozent. Die Zweckbindungsdauer wird gegenüber der vorhergehenden Richtlinie von fünf auf drei Jahre verkürzt.

 

Anträge können ab 1. Juni 2023 beim Landesamt für Bauen und Verkehr, 15366 Hoppegarten, Lindenallee 51 gestellt werden. Die Formblätter werden zum Beginn des Förderaufrufs am 1. Juni im Internet unter www.lbv.brandenburg.de abrufbar sein.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 31. Mai 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Tipps
Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  09:00–12:00 Uhr
Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   geschlossen*
Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   geschlossen*
 * Onlineterminvergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund