Bannerbild
Suche:
Newsletter:

Ortswehr Damsdorf

Vorschaubild

Ortswehrführer: Jan Obereisenbuchner

Zum Sportplatz 14
14797 Kloster Lehnin OT Damsdorf

Telefon (03382) 70 24 42 Telefon Wehrführer

Stellvertretender Ortswehrführer:

Daniel Bräkow

Tel.: (03382) 70 746 42


Gerätehaus Damsdorf:

Zum Sportplatz 14

Tel.: (03382) 70 29 31

 

In Damsdorf sind derzeit 29 Kameraden aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr tätig. Zudem gibt es eine Jugendfeuerwehr im 2. Zug mit Kameraden im Alter von 8 - 16 Jahren, die sich jeden Dienstag von 17.00 - 18.30 Uhr zum Training im Gerätehaus Damsdorf trifft. Die Ausbildung innerhalb der Ortswehr Damsdorf findet jeden ersten Freitag im Monat statt.

 

Angehörige des 2. Zuges

  • Ortswehr Damsdorf
  • Ortswehr Göhlsdorf
  • Ortswehr Trechwitz

 

Zugführer: z.Z. nicht besetzt
Stellvertreter: Andreas Möllmann

 

Trainingszeiten:

  • Jugend: jeden Dienstag 17.00 - 18.30 Uhr
  • FFW: jeden ersten Freitag im Monat


Aktuelle Meldungen

Weihnachtsfeier für unseren Feuerwehr-Nachwuchs

(06. 12. 2019)

Im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Damsdorf fand die dreistündige Weihnachtsfeier der Gemeindejugendfeuerwehr Kloster Lehnin statt. Jedes Jahr wird diese durch einen der vier Züge der Gemeinde organisiert. Nach Begrüßung durch Gemeindejugendwart Heiko Wagner und Gemeindewehrführer Marko Riesenberg-Leo wurden 70 Kinder & deren 25 Jugendwarte/ Betreuer in sieben Gruppen eingeteilt.

Danach begann eine Schnipseljagd Richtung Fenne. An verschiedenen Stationen waren Aufgaben zu erledigen: Knoten binden, Ball durch einen Schlauch drücken, Kletterwand/Schwebebalken überqueren u.a.). Es mussten auch Hinweise gefunden werden, die zum „Schlüssel“ für den Schatz führen. Nach circa einer Stunde waren alle Gruppen wieder am Gerätehaus, wo es nun zum gemütlichen Teil übergehen konnte.

Bei weihnachtlicher Musik, Feuerschale und Beleuchtung gab neben Kaffee, Tee und Kakao viele Leckereien: Lebkuchen, gebrannte Mandeln, Spekulatius, Crépes, Wiener und Nudelsalat und als besonderen Leckerbissen Stockbrot. Nach dem Essen wurden die Gruppenzeiten ausgewertet und  kleine Weihnachtspräsente verteilt.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, sowie deren Eltern und Betreuer. Ebenfalls einen großen Dank an das Organisationsteam, die Kameradinnen und Kameraden des 2. Zuges, Sabine Neute (Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Damsdorf) sowie an die Firma HANSA-HEEMANN AG Werk Lehnin, die wieder einmal Getränke gesponsert hat.

Foto zur Meldung: Weihnachtsfeier für unseren Feuerwehr-Nachwuchs
Foto: Weihnachtsfeier für unseren Feuerwehr-Nachwuchs

Damsdorfer Gruselparty besuchten hunderte Menschen

(05. 11. 2019)

Mehrere hundert Teilnehmer nahmen an der einstündigen Halloween-Wanderung um das Damsdorfer Fenn teil. Feuerwehrverein und die  Freiwillige Feuerwehr Damsdorf​ organisierten die Gruselparty, bei der auf einer ca. ein Kilometer langen Strecke Stationen zu absolvieren waren. Jedes Jahr wird dazu eine Handlung ersonnen, die von Laien-Schauspielern präsentiert wird. Mitunter echt gruslig, weshalb die Altersgrenze der Besucher bei mindestens acht Jahren liegt.

Zur Ausleuchtung der Strecke wurden zuvor rund 300 Kürbisse geschnitzt, die ein Neu Bochower Sponsor dafür angepflanzt hat.

Nach der Wanderung konnten die Teilnehmer bei Bratwurst, Kürbis- und Kartoffelsuppe, Crepes, Bier und wegen der Temperaturen auch Glühwein den Abend gemütlich ausklingen lassen.

"Die Halloween-Wanderung ist für unseren Verein der Höhepunkt im Jahr. Wir freuen uns über den großen Zuspruch. Die Veranstaltung zieht längst nicht nur Bürger aus unserem Ort an, sondern auch aus dem Raum Groß Kreutz, Brandenburg an der Havel, Werder, Potsdam und Berlin. Natürlich wollen wir dieses wunderbare Ereignis auch in den Folgejahren fortführen. Vielen Dank allen Helfern und Sponsoren", sagt der Vereinsvorsitzende Andreas Schütze.

Foto zur Meldung: Damsdorfer Gruselparty besuchten hunderte Menschen
Foto: Damsdorfer Gruselparty besuchten hunderte Menschen

Feuerwehrfahrzeug für 5.655 Euro versteigert

(01. 11. 2019)

Die Gemeinde Kloster Lehnin versteigerte für 5.655 Euro ein 124 PS-starkes Feuerwehrfahrzeug (LF 16) vom Typ Daimler-Benz über das Internetportal "Zoll-Auktion". Der Diesel-LKW wurde am 02.10.1978 erstmals zugelassen und musste aufgrund von Mängeln ausgesondert werden.

Das Fahrzeug leistete ca. 20 Jahre treue Dienste in der Damdorfer Ortswehr. Diese erhielt -als Übergangslöung- ein gebrauchtes LF 16/12, das zuvor an der Landesfeuerwehrschule für Lehrzwecke genutzt wurde. Der Maßnahmenkatalog, den die Gemeindevertretung auf Vorschlag der Gemeindefeuerwehrführung im Mai d. J. beschlossen hat, sieht als langfristige Lösung die Beschaffung eines neuen Hilfeleistungsfahrzeuges innerhalb der nächsten 4 Jahre vor.

Für das versteigerte Fahrzeug gab es elf Gebote. Ein Chemnitzer Autohändler war Meistbietender und holte das Fahrzeug vorgestern vom Damsdorfer Baubetriebshof ab, wo es vorübergehend untergestellt war. Als wertsteigernd stellte sich der 2.400 Liter-Tank und der noch intakte Wasserwerfer auf dem Dach heraus. Der Oldtimer wird voraussichtlich in Osteuropa weiterhin für die Brandbekämpfung eingesetzt.

Demnächst wird auch das Göhlsdorfer Feuerwehrauto versteigert. Voraussichtliches Startgebot sind 2.000 Euro. Die Göhlsdorfer Kamerad/innen haben als Übergangslöung von der Brandenburger Berufsfeuerwehr ein Einsatzfahrzeug überlassen bekommen. Für sie soll kurzfristig ebenfalls ein neues Fahrzeug beschafft werden, für das derzeit die Ausschreibung vorbereitet wird.

Die Gemeinde Kloster Lehnin unternimmt viel, um unsere Gemeindefeuerwehr besser auszustatten und den über zwei Jahrzehnte entstandenen Rückstau abzubauen. So soll noch bis Dezember ein Mannschafts-Transportwagen und ein Kommandowagen in den Dienst gestellt werden. Eine bestmögliche Ausstattung sind wir unseren ehrenamtlichen Kamerad/innen mehr als schuldig, denn sie leisten einen unbezahlbaren Ehrendienst für uns alle. Danke dafür auch an dieser Stelle.

Foto zur Meldung: Feuerwehrfahrzeug für 5.655 Euro versteigert
Foto: Feuerwehrfahrzeug für 5.655 Euro versteigert

Schnitzen für die Halloween-Wanderung

(17. 10. 2019)

Damsdorf. Der Feuerwehrverein und die Freiwillige Feuerwehr von Damsdorf organisieren Sonntag, 27.10., von 10 bis ca. 16 Uhr ein Kürbisschnitzen am Feuerwehrgerätehaus in der Straße "Zum Sportplatz 14". Ein Bochower Sponsor hat extra dafür 300 Kürbisse angepflanzt und nun dafür zur Verfügung gestellt. Das passende Schnitzwerkzeug ist ebenfalls vor Ort vorhanden, kann aber auch selbst mitgebracht werden. Alle Interessierten sind willkommen, mitzuhelfen, aus dem Gemüse kleine Kunstwerke herzustellen. Bei Bedarf gibt es Anleitung und Tipps.  Dazu wird gegrillt. Der Eintritt ist kostenlos. Teilnehmer können sich gern die Kerne mit nach Hause nehmen. 

Die Kürbisse werden entlang der Gruselstrecke rund um das Fenn aufgestellt und bekommen Teelichter. Dort sind Mittwoch, 30. Oktober, von 18 bis ca. 21 Uhr ca. 45minütige Gruselwanderungen geplant. Es werden dabei schaurige Geschichten erzählt und am Wegesrand kann durchaus ein komisch anzusehender Geselle auftauchen, der die Wanderer lautstark erschrecken will.  Bereits um 17:30 Uhr   startet ein Laternenumzug für die Kinder um den Sportplatz.

Die Karten für die Wanderung kosten 2 Euro und können am Dienstag, 22. Oktober, ab 18 Uhr im Damsdorfer Feuerwehrgerätehaus erworben werden. "Im vorigen Jahr musste die Wanderung wegen Sturm abgebrochen werden, dieses Jahr hoffen wir auf besseres Wetter", sagt Mitorganisatorin Ireen Waiblinger vom Feuerwehrverein, die sich über viel Hilfe beim Kürbisschnitzen freuen würde. Umso mehr Schnitzer sich einfinden, desto schneller gehts und auch die Vielfalt der Kürbis-Kreaturen ist größer. 

"Na dann kann Halloween ja kommen. Ich freue mich über dieses tolles Ereignis, dass jedes Jahr Ehrenamtliche stemmen. Die Gemeinde wünscht allen Teilnehmern ein wunderbares Ereignis und viel Spaß", sagt Bürgermeister Uwe Brückner.

Foto zur Meldung: Schnitzen für die Halloween-Wanderung
Foto: Schnitzen für die Halloween-Wanderung

Feuerwehrfahrzeug zu ersteigern

(23. 09. 2019)

Die Gemeinde Kloster Lehnin versteigert gerade ein Feuerwehr-Fahrzeug vom Typ TLF 16 Daimler-Benz über das Internetportral "Zoll-Auktion". Der Diesel-LKW wurde am 02.10.1978 erstmals zugelassen und besitzt derzeit keinen TÜV.

Es besitzt einen Löschwassertank von 2400 Litern, 124 PS und sechs Sitzplätze. Das Fahrzeug war bis September 2018 im Einsatz. Es weißt Kratzer, Lackschäden, Dellen und Rost auf. Mindestgebot sind 4000 Euro.

Anzuschauen ist das Auto im Gewerbepark Damsdorf. Weitere Infos bei Thomas Preuschoff, Tel. 0 33 82/ 73 07 23.

 

Zur Auktion geht es hier.

 

Foto zur Meldung: Feuerwehrfahrzeug zu ersteigern
Foto: Feuerwehrfahrzeug zu ersteigern

Feuerwehrverein weihte den neuen Vorbau ein

(09. 09. 2019)

In Eigenleistung entstand mit wenig Geld in Damsdorf ein herausragendes Bauvorhaben - eine Initiative, die ihresgleichen sucht.

Der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Andreas Schütze und der Damsdorfer Ortsvorsteher Kevin Bolz bedankten sich bei der Dankeschönparty bei den Kamerad/innen und Vereinsmitgliedern, die insgesamt ehrenamtlich 383 Stunden leisteten, um diesen tollen und funktionellen Vorbau am Feuerwehrgerätehaus zu errichten und das Umfeld zu pflastern. Der Clou dabei ist, dass die Seitenteile herausnehmbar sind. Alles wurde gefertigt in einer super Qualität. Demnächst wird hier auch noch eine Beleuchtung installiert.

Bürgermeister Uwe Brückner: "Unsere Damsdorfer Kameraden haben ein tolles Engagement gezeigt. Hier wird mit wenig Geld viel umgesetzt. Auf das, was unsere Feuerwehrleute mit ihren Sponsoren geschaffen haben, können sie sehr stolz sein. Besonderen Dank gilt dem Projektleiter und stellvertretenden Ortswehrführer von Freiwillige Feuerwehr Damsdorf, Daniel Bräkow, und den unterstützenden Unternehmern, die mit zum Gelingen beigetragen haben."

Die LAG steuerte im Rahmen eines Leader-Projektes 5.000 Euro für das Material zu. Frau Hohlfeld von der Lokale Aktionsgruppe - LAG Fläming-Havel e. V. zeigte sich begeistert darüber, was entstanden ist. Der Anbau ist ideal für Veranstaltungen und verbessert maßgeblich die Infrastruktur am angrenzenden Damsdorfer Festplatz.

Zu den Sponsoren gehören: die Kiesgrube Damsdorf, Märkische Landschaftsgestaltung, Mühl Baustoffhandel Ludwigsfelde GmbH, Jeske Baubüro, Stefan Thiede Zimmerer Arbeiten und Andreas Schubert von Bleike Elektro GmbH. Die Gemeinde sagt allen herzlichen Dank, auf weitere tolle Zusammenarbeit!

Foto zur Meldung: Feuerwehrverein weihte den neuen Vorbau ein
Foto: Feuerwehrverein weihte den neuen Vorbau ein

Feuerwehr Damsdorf: Mit wenig Geld viel umgesetzt

(04. 09. 2019)

Über ein Leader-Projekt der Lokale Aktionsgruppe - LAG Fläming-Havel e. V. wurden 5000 Euro bewilligt, Firmen unterstützten das Vorhaben und die Kamerad/innen und Mitglieder des Feuerwehrvereins arbeiteten unentgeltlich. Sie pflasterten vor dem Damsdorfer Feuerwehrgerätehaus eine etwa 50 Quadratmeter große Fläche und errichteten ein Vordach in Holzkonstruktion. Der Vorbau soll laut dem stellvertretenden Ortswehrführer, Daniel Bräkow, vor allem für Veranstaltungen und für Treffen der Jugendfeuerwehr bei schlechtem Wetter genutzt werden. Das Vordach diene auch der Verbesserung der Infrastruktur am Festplatz Damsdorf.

Bürgermeister Uwe Brückner findet das Engagement der Damsdorfer Kameraden toll. Hier wird mit wenig Geld viel umgesetzt. "Auf das, was unsere Feuerwehrleute mit ihren Sponsoren geschaffen haben, können sie sehr stolz sein."

Am Freitag, dem 6. September, soll der Anbau um 19 Uhr mit einer kleinen Dankeschönparty, an der auch der Bürgermeister teilnimmt, eingeweiht werden.

Foto zur Meldung: Feuerwehr Damsdorf: Mit wenig Geld viel umgesetzt
Foto: Feuerwehr Damsdorf: Mit wenig Geld viel umgesetzt

 

Broschüre

 

 

http://www.findcity.de/?m=gemeinde-kloster-lehnin-stadtplan-14797pb