Badestelle am Emstaler Schlauch | zur StartseiteGrüne Weiden - Glückliche Tiere | zur StartseiteEhemaliges Zisterzienserkloster in Lehnin | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

15. Lehniner Kinderkarnevalsparade

Am 16. Februar 2004 fand die Premiere statt

 

Sonntagnachmittag, 28. Januar 2018, auf dem EDEKA-Parkplatz in Kaltenhausen hatten sich so viele Leute versammelt wie an einem Samstagvormittag zur besten Einkaufszeit.

Grund hierfür war die vom Lehniner Carnevals Verein e.V. (LCV) organisierte Kinderkarnevalsparade, wohl einmalig in Berlin und Brandenburg.

„Erfinder“ dieser über die Ländergrenzen hinaus bekannten Veranstaltung ist der MAZ-Redakteur und Brandenburger Sagenschmied Heiko Hesse.

Nach kurzer Begrüßung durch den LCV-Präsidenten, Roland Bellin, übernahm Frank Niewar das Mikrofon und stellte die anwesenden Kinderprinzenpaare dem Publikum vor, so vom BCC Beelitz, vom GCC Glindow, vom Karnevalverband Mark Brandenburg (KVMB) und natürlich auch von unserem LCV, wo der Kinderprinz Tim Arne II. Schmidt leider allein sein Zepter schwingen musste, weil seine Prinzessin Hermine I. erkrankt war. Er tat das aber mit sehr viel Selbstbewusstsein.

Angereist waren auch der Präsident des KVMB, Heiner Reiß, mit dem amtierenden Prinzenpaar Anke I. und Steffen I. (beide Mitglieder des LCV) und mit dabei war natürlich unser Prinzenpaar vom LCV Sandra I. und Andrè I. Unser Bürgermeister Uwe Brückner begrüßte die Anwesenden und wünschte allen gutes Gelingen und viel Spaß bei der Veranstaltung. Clown Kati übte schon mal

auf dem Platz mit den Kindern und auch mit den Erwachsenen wie man alle am besten zum Lachen bringen konnte, was ihr auch bestens gelang. Dann formierte sich die Kanonenbesatzung mit ihrem Nachwuchs „Zündplätzchen“ und „Kanonenfutter“ und feuerte den Eröffnungsschuss gegen den Wind ab, was der Chef der Kanoniere, Peter Werner, sofort beanstandete.

Nun konnte sich der Zug der kleinen und großen fröhlichen Leute formieren und ab ging es durch die Bahnhofstraße zum Marktplatz über die Friedensstraße und Belziger Straße zum eigentlichen Ziel, dem Saal des Cafè Niewar in der Nr. 11.

Hier warteten schon weitere Akteure des LCV auf die bunt gekleideten Gäste. Jetzt erhielt Clown Kati noch Unterstützung von seinem „Kumpel“, dem Clown Gustav, und so konnten beide alle Leute in dem gut gefüllten Saal noch einige Stunden beim Kinderfasching mit Gesang und Tanz begeistern.

Wir möchten uns ganz herzlich für die Absicherung des doch recht langen Umzuges bedanken bei den Mitgliedern der Ortswehr Lehnin und bei unseren Polizisten Ronald Hilsky und Fred Triptow.

Leider fanden nur wenige Zuschauer den Weg bis an den Straßenrand um den Akteuren ein wenig Beifall für die Organisation des sehenswerten Umzuges zu spenden.

Auch hier geht noch ein großes Dankeschön an die beiden Spielmannszüge aus Beelitz und Treuenbrietzen, die sich spontan zusammen getan hatten, da beide Züge krankheitsbedingt geschwächt waren und nun gemeinsam mit guten Klängen den Zug anführten.

 

Mit dem Schlachtruf des LCV „Jelina Helau“ grüßt alle Närrinnen, Narren und Mitstreiter

Jürgen Back

Fotoserien

15. Lehniner Kinderkarnevalsparade+Kinderfasching (MO, 05. Februar 2018)

Bilder von der Kinderkarnevalsparade und dem anschließenden Kinderfasching beim LCV

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 05. Februar 2018

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Termine

kalender 

Onlineterminvergabe

Rathaus Kloster Lehnin

Friedensstraße 3
14797 Kloster Lehnin OT Lehnin

 

Telefon   (03382) 7307 - 0
Telefax   (03382) 7307 - 62

E-Mail     

 

Sprechzeiten

Öffnungszeiten 

 

Mo  

09:00–12:00 Uhr

Di   

09:00–12:00 Uhr

15:00–18:00 Uhr

Mi   

geschlossen

Do   

07:30–12:.00 Uhr

14:00–16:00 Uhr

Fr   

geschlossen bzw.

nach telefonischer Terminvereinbarung

 

Bankverbindung

Deutsche Kreditbank (DKB)
IBAN:
DE23 1203 0000 0000 4012 99
BIC:    
BYLADEM1001

 

Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS)
IBAN:  
DE73 1605 0000 3622 6602 78
BIC:    
WELADED1PMB 

 

Zahlungsempfänger:
Gemeinde Kloster Lehnin

 

Verwendungszweck: 
Kassenzeichens bzw. Zahlungsgrund